Pilgrim for kids
Pilgrim for kids

Spendenübergaben

Da eine doppelte Pflege sehr aufwändig ist, habe ich mich entschieden, alle Spendenübergaben nur noch auf https://www.facebook.com/pilgrimforkids/ einzustellen.

Ich hoffe auf Ihr Verständnis.

Die letzte Spende in 2017.

Eine nachweihnachtliche Überraschung für Frau Sommer, der Einrichtungsleiterin des Kinderheimes St. Hermann-Josef in Herzogenrath-Merkstein.

 

Die letzte Spende, in diesem Jahr, ging an das Kinderheim St. Hermann-Josef in Herzogenrath-Merkstein. Diese wichtige Einrichtung mit ihrem auffällig dunkelroten Hauptgebäude, den drei weiteren Gebäuden im weitläufigen Garten und ihrer Außengruppe in Merkstein, betreut in 5 Wohngruppen 46 Kinder und Jugendliche im Alter von 7 – 19 Jahren.

 

Das Anliegen der Einrichtung ist es, den Kindern und Jugendlichen eine lebenswerte Gegenwart und eine tragfähige Sicht der Zukunft zu ermöglichen. Die Mitarbeiter/innen teilen ihr Leben mit den Kindern und Jugendlichen, bieten ein Zuhause und entwickeln gemeinsam mit ihnen neue Lebensperspektiven.

 

Freudig erklärte Frau Sommer: „Wir werden den Kindern und Jugendlichen in unserem Hause, mit dieser großzügigen Spende, gerne Aktivitäten ermöglichen, die aus den üblichen Tagessätzen nicht zu finanzieren sind.“

 

Der Dank gilt allen Spendern der Initiative „pilgrim for kids“.

Die nächste Spendenübergabe!

Heute, am 22.12.2017, konnte die Initiative pilgrim for kids, Dank ihrer tollen Spender, dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Region Aachen eine Spende von 500 Euro überreichen. 

Frau Ebbing-Lennartz nahm die Spende freudig entgegen und erläuterte mir sehr eindrücklich die wichtige Arbeit der wenigen hauptamtlichen und vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen.

Mehr als 50.000 Kinder u. Jugendliche in Deutschland haben eine Erkrankung, an der sie frühzeitig sterben werden. Ehrenamtliche Mitarbeiter/innen begleiten langfristig, häufig über Jahre, die betroffenen Familien. 

Sie hören zu, gehen mit den Kindern spazieren, spielen und sind Ansprechpartner für Themen wie Trauer, Tod, Abschied und den Alltag mit einem lebensverkürzend erkrankten Kind. Oft weit über den Tod hinaus.

Die 1. Spendenübergabe!

Wie versprochen, durfte unser Bürgermeister Herr Alfred Sonders, der die Initiative pilgrim for kids von Anfang an unterstützt hat, das Ziel der 1. Spende bestimmen. 

Dank der Spende von 500 Euro und in Zusammenarbeit mit der Jürgen Kutsch Stiftung kann jetzt auch die DRK Kindertagesstätte in Alsdorf Ofden im kommenden Jahr mit einer "grünen Kiste" Obst und Gemüse wöchentlich beliefert werden. 

Die Kinder haben sich mit zwei Liedern sehr freudig bedankt.

Herzlichen Dank, allen Spendern.

1. Spendenübergabe am 18.12.2017 um 13.00 Uhr

 

Da unser Bürgermeister, Herr Alfred Sonders, die Aktion "Pilgrim for kids" von Anfang an unterstützt hat, hatte ich ihm versprochen, dass er bestimmen darf, wohin die 1. Spende fließt.

 

Am 18. Dezember um 13.00 Uhr ist es soweit.

 

Nach erfolgter Übergabe, wird hier darüber berichtet.

 

Mein Dank gilt jetzt schon allen Spendern.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Udo Steffen